Unser BLOG 2012 im Rückblick

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 8.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 13 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Wir danken allen Besuchern für einen Zwischenstopp auf unserer Seite und freuen uns, wenn ihr unseren BLOG an Verwandte/Bekannte/Freunde/Kollegen weiterempfehlt.

Markus & das Team der FLUBÖRSE in Bingen und Bad Kreuznach

2013 steht vor der Tür

Liebe Kundinnen/Kunden, lieber Visitor, liebe Follower,

es ist vollbracht; das Jahr 2012 ist vorüber. Unser Reisebüro-Team blickt auf ein schwieriges aber dennoch erfolgreiches Jahr zurück und freut sich auf die neuen Herausforderungen in 2013.

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für die Zukunft.

Unser Team ist ab 02.01.2013 wieder für euch da.

Markus Strebel
& das Team der Flugbörsen in Bingen und Bad Kreuznach

Reisebüro FlugbörseJibiR-Logo-Gelb-200px

Norovirus vermiest die Schiffsreise

Immer wieder kommt es vor, dass das hoch ansteckende Norovirus Kreuzfahrtschiffe aller Kategorien heimsucht. Trotz strengster Hygienevorschriften und enormer Anstrengungen der Reedereien, lässt sich dieses Virus leider nicht immer vollständig unterdrücken. Gäste, die sich mit diesem Virus infiziert haben, leiden unter Erbrechen und Durchfall und infizieren andere Mitreisende sehr schnell.

Damit das Norovirus sich nicht in Windeseile auf dem Schiff verbreiten kann, greifen die Reedereien häufig zu drastischen Maßnahmen. Unter anderem können Passagiere in der eigenen Kabine solange unter Quarantäne gestellt werden, bis die Ansteckungsgefahr gebannt ist. Dabei wird selbstverständlich die Einhaltung der Quarantäne überwacht.

Wie kann man sich vor Ansteckung schützen?

Folgende Empfehlungen werden häufig gegeben:

  1. Häufiges und gründliches Händewaschen (mindestens 20 Sekunden) mit warmem Wasser und ausreichend Seife. Auch die Fingerzwischenräume und die Bereiche unter den Nägeln nicht unberücksichtigt lassen
  2. In den öffentlichen Bereichen der Schiffe (Treppenhäuser, Theater…) – sofern möglich und zulässig – keine Geländer oder andere Griffe oder Flächen berühren
  3. Hände vom Gesicht fernhalten, insbesondere von Mund, Nase und Augen, da über die Schleimheute die Erreger aufgenommen werden
  4. Mit der von den Reedereien zur Verfügung gestellten Desinfektionslösung bei jedem Betreten der Restaurants die Hände desinfizieren, auch dann, wenn sie erst kurz vorher gewaschen wurden
  5. Beim Verlassen der Toilettenräume die Türgriffe nur mit Papiertüchern anfassen und nicht mit den bloßen Händen. Häufig stehen dafür neben den Ausgängen Papierkörbe für die Entsorgung der Papiertücher
  6. In Selbstbedienungsrestaurants nur die Speisen von den Servierplatten und -schüsseln nehmen, die nicht mit den Handgriffen der Servierbestecke in Berührung kamen
  7. Im Fitness-Center die Fitness-Geräte vor und nach der Nutzung mit Desinfektionsmitteln und feuchten Tüchern reinigen
  8. Hände nach Landgängen beim Betreten des Schiffes desinfizieren
  9. Bei den geringsten Symptomen sollte der Schiffsarzt aufsuchen, um eine entsprechende Behandlung zu besprechen

Ich denke, mit diesen und ähnlichen Vorsorge- bzw. Verhaltensmaßnahmen habt ihr schonen großen Beitrag dazu geleistet, euch selbst und auch andere Mitreisende vor Ansteckung zu schützen. Selbstverständlich erheben diese Ratschläge keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Es handelt sich lediglich um Empfehlungen, die auch auf den Schiffen selbst an die Passagiere in dieser Form weitergegeben werden.

MSC Preziosa bietet die weltweit längste Wasserrutsche auf einem Schiff

Pressemeldung von MSC Kreuzfahrten

Datum: 05/12/2012

„Ab März 2013 gibt es einen neuen Rekord auf See: Auf der neuen MSC Preziosa entsteht die Wasserrutsche Vertigo – mit einer Höhe von 13 Metern, einer Länge von 120 Metern und einem Durchmesser von 90 Zentimetern. Mit diesen Maßen gilt die Vertigo als die längste Single-Wasserrutsche weltweit an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von sechs Metern pro Sekunden ist Wasserspaß garantiert. Für einen weiteren Adrenalinkick sorgt der neun Meter lange Teil der Rutsche, der transparent ist und über die Reling hinausführt. Von Deck 16 aus gelangen die Gäste über Treppen zum Startpunkt der Vertigo auf Deck 18. Für Kinder startet das Rutschvergnügen ab einer Körpergröße von 120 Zentimetern.

Für die kleineren Kinder gibt es im ebenfalls neuen Doremi Castle Aqua Park eine speziell für sie designte Doppel- und Singlerutsche. Der Wasserpark ist auf Deck 16 auch im hinteren Teil der Schiffes zu finden und bietet alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt: Wasserspiele auf erhöhten Plattformen, Wasserpistolen und Armaturen, die zum Spritzen und Plantschen einladen.“

Quelle: http://www.msc-kreuzfahrten.de/de_de/Ueber-MSC-Kreuzfahrten/News/MSC-Preziosa-laengste-Wasserrutsche-auf-Schiff.aspx