Cholera-Fälle in Stadtteil von Havanna bestätigt

Wie verschiedene Medien und Branchen-Newsticker melden, gibt es seit Anfang Januar ca. 50 bestätigte Cholera-Fälle in Havanna. Die Behörden haben als Vorsorgemaßnahme im Stadtteil El Cerro zahlreiche Restaurants und Bars geschlossen und den Verkauf offener Lebensmittel verboten.

Das Auswärtige Amt hat ein Merkblatt zum Thema Cholera im Allgemeinen auf seiner Internetseite veröffentlich:

http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/333300/publicationFile/170418/CholeraMerkblatt.pdf

Es schreibt ferner (Zitat):

„Im Sommer 2012 ist in einigen Provinzen des Landes ein Anstieg von Magen-Darminfektionen verzeichnet worden. Aus der Region Granma wurden steigende Zahlen von Choleraerkrankungen offiziell bestätigt. In anderen Regionen sowie in der Hauptstadt Havanna sind inzwischen ebenfalls einzelne Fälle dokumentiert. Die Ansteckungsgefahr für Reisende in Kuba ist bezüglich Cholera ohne engen Kontakt zu Erkrankten, beispielsweise in Krankenhäusern in der Region, sehr gering. Neben Standard-Hygienemaßnahmen (s. Medizinische Hinweise) ist bislang nur im Einzelfall je nach Reisestil und möglicher Exposition gegenüber dem Krankheitserreger nach persönlicher tropen-/ reisemedizinischer Beratung eine Impfung sinnvoll.“

Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s