Ein schöner Tag in Downtown Toronto

Erst sechs Tage nach meiner Landung in Toronto fand ich die Gelegenheit, einen Ausflug nach Downtown Toronto zu unternehmen. Von Scarborough aus, einem – nennen wir es mal – Vorort nahm ich für $ 3,25 die U/S-Bahn, die bei den Torontonians „The Transit“ genannt wird und fuhr damit in die Innenstadt. Sowohl die Bahn als auch die Bahnhöfe sind hier blitzblank. Abfall und sonstige Schmierereien, die man leider bei uns sehr häufig antrifft, sucht man hier vergeblich. Den Fahrpreis zahlt man am Schalter – alles super easy. Und da es nur wenige Bahnlinien gibt, ist „verfahren“ quasi ausgeschlossen. Umsteigen an den Drehkreuzen ist problemlos möglich und erfordert kein erneutes Ticket.

img_0729
Mein erster Anlaufpunkt: das Toronto Eaton Centre, das aus meiner Sicht beste Einkaufszentrum der Stadt, von der Yorkdale Male außerhalb abgesehen. In schönem Ambiente und unter gläsernem Dach ist hier alles zu bekommen. Die U/S-Bahn-Station befindet sich direkt unter der Mall. Trotz Wochenende, vieler Touristen wie auch Torontonians ging es sehr gesittet zu – eine rundherum angenehme Adresse. Auch die Auswahl der Shops kann sich sehen lassen und der kanadische Dollar steht derzeit sehr günstig zum Euro.

Direkt um die Ecke des Eaton Centres liegen altes und neues Rathaus der Stadt. Zu Fuß nur ein Katzensprung.


Nach einem kurzen Fotostop ging es direkt weiter zur Roy Thomson Hall und anschließend zum Wahrzeichen Torontos, dem 553 m hohen CN Tower.


Der CN Tower und das direkt nebenan liegende Rogers Center, Heimat von Torontos Baseball Team „Blue Jays“, sind ein Muss beim ersten Besuch Torontos. Da es für mich nicht die erste Reise hierher war, habe ich mir die Auffahrt auf den CN Tower erspart und auch um das Stadion einen Bogen gemacht. Im Augenblick startet der Preis für die Auffahrt auf das höchste Gebilde Kanadas bei $ 35,00 für Normalzahler. Bestimmte Personengruppen erhalten Ermäßigung. Der „Edgewalk“ und die Auffahrt auf die noch höher liegende Plattform „Skypod“ kosten zusätzlich. Direkt am Fuße des CN Towers liegen auch das Aquarium Canada und die „Steam Whistle Brewery“, einer Brauerei, die in einem alten Lokschuppen untergebracht ist. Einige Lokomotiven sind hier ebenfalls zu bestaunen.

Wunderschön ist auch die quirlige Harborfront Torontos. Sie verleiht dieser Stadt einen maritimen Flair. Von hier verkehren zahlreiche Ausflugsschiffe und auch die Fähren nach Toronto Island, einem der Küste vorgelagerten grünen Naherholungsgebiet mit Wiesen, Stränden, Kanälen, Fahrradvermietung, Snack Restaurants, Grillstellen und dem Billy Bishop Toronto City Airport, Heimat der regional tätigen Porter Airlines, deren Starts und Landungen hier hautnah erlebt werden können. Die Waterfront ist auch Schauplatz vieler Veranstaltungen und Konzerte. Hier ist immer etwas los. Man kann allerdings auch einfach nur Entspannen und das geschäftige Treiben beobachten.

Zum Abschluss hier noch einmal ein Blick auf „den Turm“ aus einer anderen Perspektive…


…sowie ein Lokal mit dem lustigen Namen: The Loose Moose


Abschließend sei gesagt, dass selbstverständlich Reisen nach Toronto in unserer FLUGBÖRSE zu buchen sind wir über unseren Partner GetYourGuide auch Ausflüge und Besichtigungstickets bereits vor Abreise mitbuchen können.

FLUGBÖRSE – Immer die perfekte Reise!      PAYBACK Punkte inklusive!

Verfasse hier deine Nachricht

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s