Jebel Safari…

…nennt sich der 7-stündige Ausflug unseres Reiseveranstalters (FTI Touristik, sonnenklar.tv und Bigxtra Touristik) in Salalah. Es geht mit Allradfahrzeugen (meist Toyota Landcruiser) in die Bergwelt der Region Dhofar. Die Fahrt führt zunächst ein kürzes Stück auf der Küstenschnellstraße bis zur Stadt Taqah und zweigt dann in die Berge ab. Etwa alle dreißig Minuten wird an interessanten Stellen gestoppt und der Reiseleiter erklärt in gutem Deutsch, wo man sich gerade befindet und wann und wie es weitergeht. Während der Fahrt kommt die Alltad-Karawane immer wieder zum Stehen, weil direkt neben oder auf der Straße Rinder, Esel und Kamele unseren Weg kreuzen. Gegen 13:00 Uhr findet das einfache Mittagessen auf einem Picknickplatz im Wadi Datbat unter sehr schönen großen, schattenspendenden Tamarindenbäumen statt. Dort ist auch die einzige Toilette während der ganzen Tour anzutreffen (bitte Erwartungen an Sauberkeit ganz nach unten Schrauben). Nach der einstündigen „Mittagspause“ sind es nur noch ca. 15 Minuten Fahrt zum letzten Stopp des Tages, einem Felsplateau bei Taqah, von wo man auf das wunderschöne, türkisfarbene Meer hinab blicken kann. Die Rückfahrt zu den Hotels Fanar und Rotana ist mit ca. 20 Minuten bemessen, zum Marriott in Mirbat dürften es ca. 35 Minuten sein. Gegen 15:00 Uhr ist der Ausflug zu Ende. Der Ausflug kostet derzeit OMR 47 pro Person, was umgerechnet ca. 115 EUR entsprechen dürfte zzgl. Trinkgeld für den Fahrer von ca. OMR 3 – 5 je Paar. Dieser Ausflug ist eine klare Empfehlung meinerseits!

Mein schönes Urlaubsdomizil im Oman

Nach dem komfortablen Direktflug von Köln/Bonn nach Salalah im Südoman hat der Urlaub endlich begonnen. Das AL FANAR HOTEL im Feriengebiet Hawana Salalah ist ein sehr schönes, mittelgroßes Hotelresort mit großzügigen, modernen Zimmern und toller Urlaubsatmosphäre. Seht selbst:

Cocos Pool Bar

Hotellobby

Zimmerbeispiel

Bad

Ein Paradies nur 7 Flugstunden von zu Hause entfernt und aufgrund der geringen Zeitverschiebung von lediglich drei Stunden fast ohne Jetlag. Hier findet ihr Sonne pur und mit 27 Grad ideale Temperaturen insbesondere während unseres häßlichen Winters. Klare Empfehlung meinerseits!

Mit Eurowings in BEST Class nach Salalah

Vor zwei Tagen bin ich zu einer Kurzreise in den Süden des Omans aufgebrochen und habe bereits bei der Buchung der Pauschalreise den Transport in der BEST Class von Eurowings gewählt – eine gute Entscheidung.

Als BEST-Fluggast erhält man bei Langstreckenflügen…

  • einen separaten Check-In-Schalter
  • Zugang zur Lufthansa Business Class Lounge
  • 2 x 23 kg Freigepäck
  • eine erhöhte Freigepäckmenge
  • ein Willkommensgetränk bereits vor dem Abflug…

vor allem jedoch einen komfortablen Sitz mit großzügigen 115 cm Sitzabstand ganz vorne im Airbus A330. Die BEST Class verfügt über nur drei Sitzreihen in einer 2-3-2 Anordnung. Selbst für große Passagiere ist das Platzangebot wirklich mehr als ausreichend.

Der Service auf dem für Eurowings von Sun Express durchgeführtem Flug war sehr gut. Speisen und Getränke wählt man von der gleichen Karte wie die Gäste in Economy, muss jedoch als BEST Fluggast nicht für bezahlen. Serviert wird das ganze wie auch in Eco in Kunststoff.

Alles in allem war dieser Flug eine sehr erfreuliche Erfahrung, die ich jederzeit empfehlen kann.

Interessante Flugführung by the way. Der saudische Luftraum wurde schön umflogen. Der Grund ist mir nicht bekannt.