Die Zeichen stehen auf Steik

Soeben melden verschiedene Medien, dass am Freitag dieser Woche (05.09.2014) zwischen 17:00 Uhr und 23:00 Uhr zahlreiche Kurz- und Mittelstrecken der Lufthansa von der Vereinigung Cockpit bestreikt werden. Betroffene Fluggäste setzen sich bitte mit Ihrem Reisebüro bzw. der Lufthansa in Verbindung, um Alternativen/Umbuchungen zu besprechen.

Aktuelle Informationen zur Situation findet ihr hier:

http://www.lufthansa.com/de/de/Fluginformationen

(Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!)

Veröffentlicht unter Alarm.

Aufgeladene Handy-Akkus

 

Markus Strebel

Markus Strebel

Diese Woche wurde berichtet, dass bei Flügen in/über die USA sowie nach Großbritannien Handyakkus stets aufgeladen sein müssen. Bei der Sicherheitskontrolle muss sich das Handy ein-/ausschalten lassen, um sicherzustellen, dass es sich um keine Attrappen mit Sprengstoff handelt.

Wir leiten daraus sicherheitshalber ab, dass dies auch andere akkubetrieben Geräte betrifft, die im Handgepäck mitgeführt werden.

[Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!]

Ägypten-Reisen / Teilreisewarnung

Das Auswärtige Amt meldet heute auf seiner Website folgenden Wortlaut:

„Von Reisen nach Ägypten, insbesondere in das Nildelta, auf den Sinai sowie in das ägyptisch-libysche Grenzgebiet, wird in der aktuellen Lage vor dem Hintergrund der sehr unbeständigen Sicherheitslage dringend abgeraten. Dies gilt auch für die Touristenzentren in Oberägypten (Luxor, Assuan, Nilkreuzfahrten). Das gilt derzeit nicht für Reisen in die Touristengebiete am Roten Meer auf der Festlandseite Ägyptens und auf dem Sinai im Küstenstreifen zwischen Sharm-El-Sheikh und Nuweiba, die Auswirkungen der Sicherheitslage im restlichen Ägypten auf die Touristengebiete sind jedoch nicht absehbar. Reisende werden daher gebeten, besondere Vorsicht walten zu lassen und die Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen.

Der Transit über den Internationalen Flughafen Kairo ist möglich; der Flughafen funktioniert normal und ist gut gesichert.

Vor Reisen in den Nord-Sinai und das ägyptisch-israelische Grenzgebiet wird aktuell gewarnt.

Überlandfahrten zwischen den oben genannten Städten bzw. Landesteilen sind zu vermeiden – es sollte ausschließlich auf Flugverbindungen zurückgegriffen werden. Von nächtlichen Überlandfahrten wird generell dringend abgeraten.“

Vor diesem Hintergrund erhielten wir die nachfolgenden Nachrichten deutscher Reiseveranstalter.

Thomas Cook Reisen / 10.07.2013:

„Unsere aktuellen Reiseregelungen:

• Alle Ausflüge in die von dem Sicherheitshinweis betroffenen Gebiete finden bis voraussichtlich 22.07.2013 nicht statt.

• Für die Hotels in Kairo, Luxor und Alexandria besteht ein Verkaufsstopp bis voraussichtlich 22.07.2013, dies gilt auch für Hotelbuchungen in Kombination mit einer Nilkreuzfahrt, sowie alle Nilkreuzfahrten.

• Für die Reiseziele Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheik gelten bei Umbuchungs- und Stornierungswünschen

Für Kunden mit Reisedatum bis 22.07.2012 gilt:

• Alle Gäste, die im Reiseverlauf eine Nilkreuzfahrt inkludiert haben, werden vom Kundenservice benachrichtigt und umgebucht.
• Alle Gäste mit Reiseziele Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheik werden über den aktuellen Sicherheitshinweis vom Kundenservice informiert.“

[Änderungen/Druckfehler/Irrtümer vorbehalten! Alle Angaben ohne Gewähr!]

St. Petersburg-Flüge zwischen 03. und 07.09.2013

Wie die Lufthansa uns gestern per E-Mail mitteilte, entfallen zwischen dem 3. und 7. September 2013 aufgrund des G20-Gipfels in St. Petersburg alle Verbindungen zwischen Frankfurt, Düsseldorf, München, Wien und St. Petersburg.

Betroffene Fluggäste setzen sich bitte zwecks Umbuchung, Rückgabe der Tickets mit ihrer Verkaufsstelle in Verbindung.

[Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!]

TAM Airlines: Einstellung der Strecke Frankfurt – Rio de Janeiro

TAM Airlines informiert, dass mit Wirkung vom 11.08.2013 die Flugstrecke von Frankfurt nach Rio de Janeiro und umgekehrt eingestellt wird. Passagiere, die für diese Flüge Tickets mit Reisebeginn nach dem 11.08.2013 gekauft haben, setzen sich bitte mit der Verkaufsstelle in Verbindung, um eine Umbuchung bzw. Rückgabe der Flugscheine zu erörtern.

[Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!]

Streik in Frankfurt

Uns erreichte soeben die folgende Meldung der Lufthansa:

Aufgrund eines von ver.di angekündigten, flächendeckenden Warnstreiks an den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Köln sowie an weiteren Standorten in Deutschland, wird es am Vormittag des 21. März 2013 zu erheblichen Beeinträchtigungen des Flug- und Abfertigungsbetriebes kommen.
Lufthansa streicht angesichts der zu erwartenden Arbeitsniederlegungen zwischen 5 Uhr und 12 Uhr nahezu alle Deutschland- und Europaflüge an den vom Warnstreik betroffenen Flughäfen. Langstreckenflüge an den Flughäfen Frankfurt, München und Düsseldorf sollen nach Möglichkeit durchgeführt werden.
Liste aller derzeit gestrichenen Lufthansa Flüge 

Passagiere mit Reisebuchungen über unser Reisebüro wenden sich bei Fragen an unser Service-Team. Alle anderen Betroffenen wenden sich bitte direkt an die Callcenters der Lufthansa.