Web-Check-In bei Sun Express

Online einzuchecken bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich. So kann man beispielsweise seinen Sitzplatz auswählen, Mahlzeiten hinzu buchen, Übergepäck kaufen und letztlich am Ende des Prozesses die Bordkarten für alle Reiseteilnehmer ausdrucken. Das spart Zeit am Flughafen, denn es muss nur noch das Reisegepäck am sog. Baggage Drop Schalter aufgegeben werden.

Schau Dir an, wie simpel der Online/Web/Internet-Check-In bei Sun Express funktioniert.

Wie immer steht Dir unsere Flugbörse auch bei Online/Web/Internet-Check-In mit Rat und Tat zur Seite oder übernimmt sogar den Prozess komplett für dich – und das völlig kostenfrei – vorausgesetzt, Deine Reise wurde in unserem Reisebüro gebucht.

Einen angenehmen Tag für euch.

Bild/Video: sunexpress.com

Erste Campmobile für 2017 ab sofort buchbar

Wir im Verkauf haben es zu spüren bekommen: Viele Campermobilanfragen im vergangenen Februar/März/April für diesen Sommer (2016) in den USA und insbesondere in Kanada konnten mangels Kapazität leider nicht mehr bestätigt werden.

Die Abwicklung der Anfragen war sowohl für unser Reisebüro als auch für den Kunden ziemlich frustrierend, weil stets verbindliche Anfragen beim Vermieter nötig waren und nach einer Wartezeit von zwei bis drei Arbeitstagen dann die Hiobsbotschaft „ausgebucht“ einging. Nach vier bis fünf Anfrageversuchen haben wir dann gemeinsam die Flinte ins Korn geworfen.

Um künftiger Enttäuschung vorzubeugen sei denjenigen, die ihre Reisevorhaben auf das kommende Jahr verschoben haben, gesagt, dass ab sofort bereits Buchungen für 2017 möglich sind und die besten Frühbucherpreise erhält man außerdem.

Unser Service-Team nimmt eure Anfragen für 2017 ab sofort sehr gerne entgegen.

Ein schönes Wochenende für euch.

Fünf neue Hotelsterne über Mallorca

HOTL-Iberostar-GrandHotelPortalsNous-BadebuchtDer spanische Hotelkonzern IBEROSTAR eröffnet in diesem Jahr in Portals, einem exklusiven Städtchen im Südwesten Mallorcas, nur 11 km von der Inselhauptstadt Palma entfernt, ein neues Luxushotel.

HOTL-Iberostar-GrandHotelPortalsNous-Strand1

Das neue 5-Sterne-Haus liegt direkt an einer kleinen Badebucht, beherbergt lediglich 66 Zimmer, die in zwei Gebäudeteilen untergebracht sind und wird als Adults only Hotel betrieben (nur für Gäste ab 16 Jahre).

HOTL-Iberostar-GrandHotelPortalsNous-Zi3

Gestaltet wurde die Anlage vom niederländischen Designer Marcel Wanders, der weltweit für seine Architektur- und Innendesigns bekannt ist. Die 66 Zimmer verfügen über modernsten Komfort. Im gesamten Hotels ist außerdem kostenfreies WIFI verfügbar.

HOTL-Iberostar-GrandHotelPortalsNous-Zi2

Ein Fitnessraum mit modernem Equipment sowie ein Swimmingpool mit Wasserfall von der oberen Terrasse zur unteren runden den luxuriösen Gesamteindruck ab. Im spektakulären, 650 qm großen Spa-Center mit türkischem Dampfbad, klassischer Sauna und 7 Behandlungsräumen für die angebotenenen Verwöhnprogramme könnt ihr es euch gut gehen lassen.

Im Restaurant wird erlesene, lokale wie auch internationale BIO-Gastronomie angeboten. Buchbar ist dieses Haus mit Frühstück oder Halbpension. Abendliche Shows und Livemusik sorgen für entsprechende Unterhaltung und Abwechslung. Im ca. 2 km entfernten Ortszentrum kommen Nachtschwärmer auf ihre Kosten.

Selbstverständlich bieten wir in unserer Flugbörse dieses, sowie alle weiteren Iberostar Hotels & Resorts im Rahmen von Pauschalreisen oder als einzelne Hotelbausteine an.

HOTL-Iberostar-GrandHotelPortalsNous-Strand2

Bei uns erhaltet Ihr wie immer PAYBACK PUNKTE für eure Buchung.

[Sämtliches Bildmaterial ist Eigentum von Iberostar Hotels & Resorts]

Ein Tagesausflug nach Musandam

Während meiner Reise durch die Vereinigten Arabischen Emirate im April 2016 beschloss ich, einen Ausflug in den Norden des Omans in das Gouvernement Musandam zu unternehmen. Ich hörte bereits im Vorfeld der Reise von vielen Kolleginnen, Kollegen und Freunden, dass es dort außergewöhnlich schön sein soll und begann mit den Planungen. Schroffe Felsen und tiefe Fjorde sollen das Bild dort prägen und ich war gespannt, was mich dort erwartete.

PLCS-Musandam-Dhow1-2016
Für die Anfahrt nach Musandam vom Hotel in Ras al Khaimah mit unserem Mietwagen muss man etwa zwei Stunden Fahrt einplanen. Weniger ausschlaggebend dabei ist die Entfernung von ca. 70 Kilometern, als viel mehr die sehr kurvenreiche Küstenstraße sowie die zeitraubenden Grenzformalitäten an den beiden Grenzstationen der Emirate und des Omans. Beim Verlassen der UAE wird ein Ausreisevisum von derzeit AED 33 pro Person fällig und bei der Einreise in den Oman ein Einreisevisum von OMR 5 pro Person. Die Strapazen lohnten sich jedoch, denn meine Freunde und ich wurden nicht nur mit einer atemberaubenden Landschaft belohnt.

PLCS-Musandam-Fischschwarm1-2016
Der Großteil der Strecke ist lediglich einspurig ausgebaut, so dass sich bei entsprechender Verkehrssituation die Fahrzeit ziemlich dehnen kann. Allen denjenigen unter euch, die eine Fahrt auf einer Dhow planen, sei angeraten, frühzeitig loszufahren. Meine Freunde und ich hatten eine Buchung einer halbtägigen Nachmittags Dhow-Cruise bereits von Deutschland aus vorgenommen. Sehr angenehm: Der Fahrpreis von AED 150 pro Person für 3,5 Stunden inklusive Softdrinks war erst vor Ort zu zahlen. Unser Anbieter: Dolphin Khasab Tours – sehr anständiger Anbieter. Die Anfahrtsbeschreibung in der E-Mail des Anbieters war gut, nur am Ende fehlten die Details. Das Office von Dolphin Khasab Tours befindet sich im Gebäude des Lulu Hypermarkets, links neben der Bank und direkt vom Parkplatz zugänglich. Man muss nicht in das Einkaufszentrum hinein. Dort erhielten wir dann die exakten Instruktionen, wie es zum Liegeplatz der Dhow geht. Dann folgte die Überraschung: Wir hatten die ganze Dhow für uns alleine – welch ein Luxus, denn wir waren nur zu siebt.

PLCS-Musandam-Felsformation1-2016
Nach Erledigung der Formalitäten und Bezahlung (man konnte in AE Dirham und Omani Rial bezahlen) ging es mit zwei Mann Besatzung los. Eine herrliche Brise umgab uns und wir konnten die Fahrt auf unserer privaten „Yacht“ in vollen Zügen genießen. Die Crew kümmerte sich rührend um uns und wir lümmelten unter den Schatten spendenden Sonnensegeln. Nach ca. zwanzig Minuten Fahrzeit bog die Dhow ab und zog ihren Weg entlang der schroffen Felsfomationen bis tief in den Fjord hinein. Plötzlich ein Aufschrei des Bootsführers: THERE DOLPHINS

PLCS-Musandam-Dolphins1-2016
Uns stockte der Atem – wie unglaublich ist denn das? Gut 45 Minuten ging das Spiel der Delphinfamilie. Sie spielten mit uns „Katz und Maus“, tauchten auf und zeigten sich, um eine Minute später wieder unter zu tauchen. Das war ein einmaliges Erlebnis, was wir nicht wieder vergessen werden.

PLCS-Musandam-Dolphins2-2016
Nach diesem Erlebnis setzten wir die Fahrt fort, um vor Telegraph Island zu ankern. Die Engländer errichteten einst dort eine Telegraphenstation, um die Kommunikation zwischen den Kolonien Indien und Irak zu ermöglichen. Am Ankerplatz wurde eine Leiter ins Wasser gelassen und wir hatten die Möglichkeit, im herrlichen Wasser des persischen Golfs zu planschen und schnorcheln. Handtücher und Equipment wurde von der Besatzung zur Verfügung gestellt.

PLCS-Musandam-Fischschwarm2-2016
Wir konnten es nicht glauben, dass wir uns 45 später bereits auf den Rückweg machten. Die Zeit an Bord ging rasend schnell vorüber aber wir haben sie in vollen Zügen genossen. Der Wind war in der Zwischenzeit ziemlich aufgefrischt und mischte auch die See auf. Die Crew hatte jedoch alles im Griff und brachte uns sicher in den Hafen zurück. Bei der Einfahrt warfen wir noch einen Blick auf die MS Artania von Phoenix Reisen, die sich gerade im Hafen von Khasab befand und waren dankbar, einen solch fantastischen Tag erleben zu dürfen.

PLCS-Musandam-Felsformation3-2016
PLCS-Musandam-Felsformation4-2016
SHIP-Musandam-Artania-Ex
https://goo.gl/maps/vJNKeU24jSm

Mallorca – Immer eine Reise wert

Christian Wilde schreibt:

„Vor wenigen Tagen bin ich von einer Reise nach Mallorca zurückgekehrt. Ich hatte das Vergnügen, das Hipotel Hipocampo Playa in Cala Millor für euch zu testen und bin begeistert. Zugegeben, der Baustil des Hotels erinnert eher an die Bausünden der 70er Jahre, doch das Hotelmanagement hat die Zeichen der Zeit erkannt und aus dem Haus ein komfortables und modernes Urlaubsdomizil gemacht. Das Hotel besticht durch seine Lage direkt an der Strandpromenade von Cala Millor. Auch das Zentrum des Ortes ist in wenigen Minuten zu erreichen. Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über eine gute Ausstattung. Die meisten Zimmer haben seitlichen Meerblick, allerdings sind die Balkone nicht sehr groß. Die Sauberkeit im gesamten Hotel war 1a. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten. Quantität und Qualität der Speisen stimmen absolut und bewegen sich im Schulnotensystem bei 2+. Alles in allem ist das Hipocampo Playa eine tolle Urlaubsadresse für unbeschwerte Tage. Hipotels ist eine spanische Hotelkette mit vielen Hotels und Apartment-Häusern auf Mallorca, Lanzarote und an der Costa de la Luz. Sämtliche Häuser genießen einen exzellenten Ruf in jeglicher Hinsicht. Nachfolgend nur einige Impressionen von meiner Reise.

Mein Fazit: Hipotels – Jederzeit wieder, immer und überall